VIA ALPINA

Spezial-Seite Fotos, Audio für Buch “VON WEGEN”

Du hast mein Buch gelesen! Und anscheinend bist du neugierig noch etwas mehr über meine Via Alpina Wanderung zu erfahren. Hier teile ich weitere Bilder, Audio und Video Aufnahmen ganz exklusiv mit dir.

Freunde und Familie, die mich auf dem Trail besucht haben (in chronologischer Reihenfolge der Wanderung):
Meine schönsten Zeltplätze:
Meine Duschplätze:
Spezielle Übernachtungsplätze (gute und auch weniger gute..):

Blöde Tage (nicht immer so blöd, aber nicht super..):
Tierische Bekanntschaften der Via Alpina:
Meine Verpflegung auf der Via Alpina (normalerweise Nudelsuppe, aber habe ich nicht täglich fotografiert):
Neue Bekanntschaften durch die Via Alpina:

Meine Via Alpina Spotify Playlist

Ich gönnte mir aufgrund des dringenden “Batterie-Sparens” nur wenige Stunden Musik (oder Hörbücher). Meistens daher nur bei tristem Regenwetter, um laut singend und tanzend ans nächste Tagesziel zu wandern. Daher sind die meisten Lieder Gute-Laune-Songs. Mein absoluter Lieblingssong, wieso auch immer: “If you like Pina Coladas”. Ganze vier Monate lang verfolgte mich dieses Lied.


Das G&G Interview mit der berühmten Flucht vom Berg ins Hotel beim Stelviopass:


Hermann Interview:

Auch interessant ist für Buchleser als weitere Info, das Interview mit Hermann:


Interviews zum Buch – Frühling 2022:

  • Tele Züri Talk Täglich
  • Ruinaulta & Bündner Woche

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Karin
    29. April 2022 at 10:33

    Habe soeben dein Buch gelesen – hat mich sehr gefesselt. Dachte immer wieder, ob ich das gemacht hätte in deinem Alter. Von der Via Alpina wusste ich damals noch nichts. Bin nun motiviert, auf der Via Alpina weit- oder fernzuwandern:-)

  • Reply
    Christoph
    2. Mai 2022 at 15:47

    Dein Buch ist ein Hochgenuss. So persönlich! Danke für die Inspiration! Ich erfahre, dass ich nicht der einzige Alpinwanderer bin, der genau auch all diese Problemchen und Herausforderungen hat, wie Du sie beschreibst! Zeltplatz suchen, Mischung zwischen Vorwärtsmachen und Genuss finden, schöne Erlebnisse nicht teilen können, die Motivation.
    Weitwandern ist wie eine Beziehung oder das Leben selbst, da es alle Facetten beinhaltet. Überschwängliche Freude, Schmerz, Angst, Abschied, vollbrachte Leistungen, Müdigkeit, Nähe, Distanz, Wiedersehen von Menschen und Orten, Erinnerungen, Enttäuschung, Regen und Sonnenschein. Es ist alles andere als perfekt, aber es könnte trotzdem nicht besser sein.

  • Reply
    Bernadette
    28. Mai 2022 at 20:26

    Habe Dein Buch soeben “verschlungen” und bin stark beeindruckt. Habe mich köstlich amüsiert und an meine ersten Wandererfahrungen gedacht. Bisher habe ich nur kurze Treks in der Schweiz mit meinem Mann zusammen unternommen. Mit Regen, Nebel, Schneefall, Sonne, Müdigkeit und totaler Freude über die erbrachte Leistung und vielen neuen LebensErfahrungen erinnere ich mich gerne zurück an diese Wanderwochen. Bin total motiviert nun den Bernina Treck zu wagen, vielleicht auch mit einem Zelt. Danke für die Inspirationen!!!

  • Reply
    Geissbühler Sylvia
    1. August 2022 at 11:38

    Danke für dieses tolle Buch. Konnte mit leiden, mich mitfreuen und geniessen. So schön beschrieben dass man das Gefühl hatte dabei zu sein….. als zusätzlicher Anhänger an Deinem Rucksack! – Alpenbogen: Col di Turini (Monaco) bis Semmering (Wien) vor 10 Jahren mit dem Motorrad…. über 250 Pässe….. 4 Jahre haben wir (meine Partnerin und ich) immer in den Ferien die Alpen auf diese Weise kennengelernt. … und das auch bei jedem Wetter….. mit Zelt, eigener Küche, B&B und ab und zu eine Pension oder sogar ein Hotelzimmer….. Meine Bewunderung gilt aber Dir und Deiner Leistung. Hochachtung. mit sportlichen Grüsse Sylvia Geissbühler Jg 1952

    • Reply
      christinara
      15. August 2022 at 10:38

      Liebe Sylvia, danke für dein Blogkommentar. Oh wie schön, dann hast du auch schon viel von unseren Alpen gesehen! Es freut mich, dass du durch Buch auch noch bei mir mitwandern konntest – ganz liebe Grüsse, Christina

  • Reply
    Marion W.
    3. August 2022 at 22:49

    Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Buch! Es war, als ob ich selbst dabei gewesen wäre und habe jetzt total Lust auf diese Wanderung bekommen! Ich habe schon “oft” mit solchen Projekten gestartet und habe mich häufig so gefühlt, wie du beschrieben hast. Leider musste ich aus gesundheitlichen Gründen oft abbrechen. Vielleicht klappt es ja das nächste Mal. Deine Geschichte motiviert und beeindruckt mich sehr! Herzliche Gratulation zu dieser unglaublichen Leistung. Ich bewundere dich!

    • Reply
      christinara
      15. August 2022 at 10:36

      Liebe Marion, danke für deine Nachricht. Ich wünsche dir, dass du deine nächste Wanderung durchziehen kannst und vor allem ganz viel tolle Erlebnisse. Manchmal wirds erst richtig toll, wenns eben nicht nach Plan läuft. :), Grüsse, Christina

  • Reply
    Katharina
    16. Juli 2023 at 22:43

    Liebe Christina
    Habe gerade dein Buch gelesen! Mitgefiebert bis zum Schluss!
    Sehr sehr inspirierend!💫
    Danke!

  • Reply
    Katharina
    1. Oktober 2023 at 12:42

    Liebe Christina, ich bin froh, dass dein Buch mir beim Stöbern in der Buchhandlung in die Hände gefallen ist – herzlichen Dank für die tollen Einblicke, Höhen & Tiefen und deine persönliche Gedanken rund um das Projekt und natürlich währenddessen. Mich hat es sehr inspiriert und für mich steht nächstes Jahr nun eine Alpenquerung auf dem Plan (wenn auch nicht die ganze Via Alpina:-)…). Deine Erfahrungen haben mich auch ermutigt, das Ganze mit einem Zelt anzugehen #ciaoKomfortzone. Liebe Grüße aus Norddeutschland!

  • Reply
    Stefano Csaszar
    16. Januar 2024 at 17:49

    Liebe Christina, Ich habe soeben Dein Buch mit grosser Freude gelesen. Das Privileg sozusagen hinter Deiner Schultern bei Deiner Fernwanderung dabei zu sein hat mir grosse Freude bereitet. Dafür Danke Ich Dir vom ganzen Herzen. Meine Frau und Ich haben im Jahr 2006 und 2009 jeweils den Pilgerweg nach Santiago de Copomstela einmal von rechts nach links (800km) und ein anderes Mal vom Süden nach Norden (1000km) bewandert. Also wir haben eine Ahnung von der grossartigen Leistung, die Du vollbracht hast. Wir wünschen Dir nur das Beste für Dein weiteres Leben. Dolores und Stefano

  • Reply
    Anna
    2. März 2024 at 10:36

    Schön, dass es noch mehr Fotos zum Buch gibt ☺️
    Danke für die Einblicke!

Leave a Reply